03.03.20

Neubau in Kaltenkirchen

critical care wächst am Hauptsitz

Schon vor einigen Jahren wurde es für das mittelständische Medizintechnik-Unternehmen critical care zu eng am langjährigen Standort in Kaltenkirchen. Mit steigenden Patienten-Zahlen wuchs der Bedarf an Büroarbeitsplätzen und Lagerfläche für das vielfältige Sortiment des Homecare Versorgers. Mit etwas Kreativität wurden die bestehenden Räume ausgeschöpft.

Damit ist nun Schluss: critical care konnte sich eines der rar gewordenen Gewerbegrundstücke in Kaltenkirchen sichern. Das etwa 1 Hektar große Gelände in einer Nebenstraße des bestehenden Hauptsitzes wird in Kürze zunächst mit einem 1.600 qm großen Bürotrakt bebaut. Die Planungen hierfür laufen auf Hochtouren und die Hoffnung ist groß, bald einen Umzug für die meisten Mitarbeiter des Innendienstes vollziehen zu können. Neben dem Bürogebäude soll das neue Grundstück auch als Parkfläche für die zahlreichen Mitarbeiter von critical care dienen. Am alten Standort werden danach das Lager und die Medizintechnik-Werkstatt in die frei werdenden Räume expandieren können.

So will sich critical care für weiteres Wachstum in der Zukunft aufstellen und seinen Mitarbeitern moderne Arbeitsplätze bieten.